Gefahrgutpumpen

Die MAST Gefahrgutpumpe GUP 3-1,5 ist eine gemäß EEx II 2 G c IIB T3 explosionsgeschützte, selbstansaugende, tragbare Pumpe für den Einsatz im Katastrophenfall.

WENN’S GANZ SCHLIMM KOMMT:
GEFAHRGUTPUMPE GUP

Für die Förderung von Säuren und Laugen, Schmutzwasser sowie Öl, Benzin und anderen brennbaren Flüssigkeiten mit einer kinematischen Viskosität < 5 cm2/s. Professionelle MAST-Qualität mit einzigartigen Details für eine lange Lebensdauer.

Sicher: Zertifiziert für sensible Umgebungen

Die MAST-Gefahrgutpumpe GUP 3-1,5 kann zur Förderung aller Flüssigkeiten mit höherer Temperatur im Rahmen der Beständigkeit von Edelstahl – Werkstoff 1,4408 und 1.4571 (V4A) – sowie Fluorkautschuk FPM (Viton) eingesetzt werden.
Sie ist zertifiziert nach nach DIN 14427, von der Prüf- und Versuchsstelle Regensburg zugelassen (Prüfnummer PVR 354/4/92 und nach RL 94/9/EG (ATEX) unter IBExU04ATEXB025X baumustergeprüft.

Extrem robust: Eine fürs ganz Grobe

Die Pumpe fördert nicht nur stark verschmutzte Flüssigkeiten, sondern auch Steine, Glas- und Metallstücke und mehr bis ø 10 mm Korngröße und erzeugt ein Vakuum bis 98% (– 0,98 bar).

Langlebig: Die hält durch

Die Pumpe ist komplett aus Edelstahl, äußerst robust und in schmutzunempfindlicher Bauart ausgeführt. Während des Betriebs erwärmen sich weder die Pumpe noch das Fördergut – das erhöht die Sicherheit und schont das Material. Da die Förderung nicht pulsierend erfolgt, werden auch die Schläuche nicht unnötig stark beansprucht.

Wartungsfrei: Für ständige Einsatzbereitschaft

Ölfüllung, Schmierstellen, Einsatz von Dichtmassen, Nachstellarbeiten: Nichts davon ist erforderlich, die Pumpe immer einsatzbereit. Sie enthält keine Gleit-, Kühl- oder Sperrflüssigkeiten.

LEISTUNGSSTARKE LEICHTGEWICHTE

Die MAST Gefahrgutpumpe GUP ist robust und leistungsstark. Dennoch wiegt sie nur 82 kg und ist im Einsatz problemlos handhabbar.

EINSCHALTEN. ARBEITEN LASSEN.

Durch die integrierte Handentlüftungspumpe ist ein manuelles Auffüllen nicht erforderlich. Um die Pumpe während des Einsatzes nicht beaufsichtigen zu müssen, ist sie befüllt trockenlaufsicher und kann auch gegen geschlossene Armaturen pumpen. Zur Förderungsunterbrechung muss die Pumpe nicht abgestellt werden. Eine Durchflussreduzierung kann z.B. über den Kugelhahn erfolgen. Beim Umfüllen von Behältern kann sie problemlos gegen geschlossene Schieber arbeiten. Förderstrom und Förderhöhe sind selbstregulierend, es ist kein Bypass erforderlich.

UNKOMPLIZIERT ZU PFLEGEN

Einfach ist am effizientesten: Zur Reinigung kann die Pumpe mit wenigen Handgriffen zerlegt werden.

GEHT MITTEN REIN:
GEFAHRGUTPUMPE IN EX

Die Tauchpumpe eignet sich zur Förderung verschmutzter Medien bis ø 10 mm Korngröße mit einer Belastung durch aggressive Flüssigkeiten wie Säuren oder Laugen im Rahmen der Beständigkeit von Edelstahl – Werkstoff 1,4408 und 1.4571 (V4A) – sowie Fluorkautschuk FPM (Viton) mit einer kinematischen Viskosität < 1,5 cm2/s.

Professionelle MAST-Qualität mit einzigartigen Details für eine lange Lebensdauer.

Sicher: Zertifiziert für sensible Umgebungen

Die MAST-Gefahrgutpumpe IN EX entspricht der EG-Richtlinie 94/9/EG (ATEX), ist baumustergeprüft und unter BVS 04 ATEX E 098X zugelassen

Kompromisslos: Gebaut, um standzuhalten

Mit ihrem druckfest gekapselten Motor kann die Pumpe bis zu einer maximalen Tauchtiefe von 5 m eingesetzt werden. Sie verfügt über einen 90°-Rohrbogen mit Gewindestutzen DN 50 nach DIN 11 851 (alternative Anschlüsse, z.B. THW-Kupplungen auf Anfrage möglich). Die 8 m lange Anschlussleitung ist mit einem explosionsgeschützten CEE-Stecker (4-polig), einem 5 m langen PTFEE-Schutzschlauch sowie einem Edelstahl-Metallschlauch geschützt. Betrieben wird die Pumpe über einen Motorschutzschalter (optional erhältlich).